Die alten Laubwälder bieten aber auch eine ideale Heimat für Fledermäuse, Vögel und sogar die seltene Wildkatze. So wurden bisher 15 Waldfledermausarten (z.B. Bechsteinfledermaus, Mopsfledermaus, Mausohr), und 55 Brutvogelarten (z.B. Halsbandschnäpper, Mittelspecht, Schwarzstorch und Eisvogel) im Steigerwald dokumentiert, insgesamt haben etwa 108 Vogelarten nach Untersuchungen von (STÖCKER et al. 2015) ihren Lebensraum im Nördlichen Steigerwald. In einem einzigen der insgesamt sechs Naturwaldreservate im Nordsteigerwald wurden auf 10 ha über 1.300 Arten nachgewiesen, davon 400 Großpilzarten, (z.B. Ästiger-, Igel- und Dorniger Stachelbart) nachgewiesen.

Geschützte Säugetiere u.a.:

  • 15 Waldfledermausarten (z.B. Bechsteinfledermaus, Mopsfledermaus, Mausohr)
  • Biber
  • Wildkatze (letzter eindeutiger Nachweis: 2007 wurde Wildkatze bei Großmannsdorf illegal geschossen)

Pilzarten

  • Holzzersetzende Pilzarten 1.100
  • Großpilzarten: Alleine in einem NWR 400 Großpilzarten, darunter 250 an Holz gebundene (z.B. Ästige-, Igel- und Dorniger Stachelbart) nachgewiesen

Totholz

wichtiges Strukturelement für Biodiversität (bsp NWR Waldhaus)

  • 777 m³ lebende Baummasse und 121 m³ Totholz auf einem Hektar
  • 350 jährige Buchen

Xylobionten (an Holz gebundene Insektenarten)

 

  • 438 xylobionten Käferarten für den nördlichen Steigerwald bekannt

Insgesamt wurden 7 Urwaldreliktarten nachgewiesen (nach Bußler 2014)

Insgesamt wurden sieben Urwaldreliktarten im gesamten Steigerwald nachgewiesen, z.B. der Eremit (Osmoderma eremita). Diese Arten sind auf sehr alte Laubwälder mit vielen Biotopschlüsselstrukturen angewiesen. Von den in Deutschland bekannten 1.376 an Holz gebundenen Käferarten sind im Steigerwald über 440 Arten nachgewiesen worden, davon 7 Urwaldreliktartennachgewiesen. Die untersuchten Naturwaldreservate im Nördlichen Steigerwald gehören deshalb zu den 22 bayerischen Hotspot-Gebieten xylobionter Urwaldreliktarten (BUßLER 2010).

  • Ampedus brunnicornis (Schnellkäfer)
  • Ipidia binotata
  • Crepidophorus mutilatus (Schnellkäfer)
  • Dicerca berolinensis (Prachtkäfer)
  • Allecula rhenana (Pflanzenkäfer, Nachweise für Bayern nur vor 1950)
  • Osmoderma eremita (Erimit, NWR Waldhaus)
  • Trox Perrisi (Glanz-Knochenkäfer)
  • Mycetochara flavipes (Pflanzenkäfer, NWR Waldhaus 1996)

Vögel

Es konnten 55 Vogelarten nachgewiesen werden. 16 der nachgewiesenen Vogelarten stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.

Steigerwald