Drucken
Klimaschutz geht anders!
Greenpeace demonstriert in 34 Städten gegen den Neubau von Kohlekraftwerken

München, 24. November 2007 — In bundesweit 34 Städten demonstriert Greenpeace heute gegen den geplanten Bau von 25 Kohlekraftwerken. Unter dem Motto Keine neuen Kohlekraftwerke — Klimaschutz geht anders informieren die Umweltschützer über die Ausbaupläne zahlreicher Energieversorger. In München beginnt die Protestaktion um 12 Uhr am Richard-Strauss-Brunnen in der Neuhauser Straße zwischen Marienplatz und Stachus. Dazu haben Greenpeace-Aktivisten einen Berg schwarzer Kunststoffsäcke mit der Aufschrift CO2 aufgetürmt. Sie machen damit auf den immensen Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid durch die geplanten Kohlekraftwerke aufmerksam. Gleichzeitig werden Verbraucher aufgerufen, ihre Stimme für eine Verankerung des Klimaschutzes im Grundgesetz abzugeben.

Lesen Sie mehr in unserer Presserklärung.